DAV Kletter- und Boulderzentrum Obb. Süd e.V.

© Kletterzentrum Obb. Süd
© Kletterzentrum Obb. Süd

Unsere Sektion ist eine der 7 Gründungssektionen des Trägervereins, die das DAV Kletter- und Boulderzentrum Obb. Süd in Bad Tölz tragen. Somit ist unsere Sektion stimmberechtigt, wenn es um Entscheidungen bezüglich des DAV Kletter- und Boulderzentrum Obb. Süd geht. Der Trägerverein setzt sich seit 2002 aus den Gründungsmitgliedersektionen Bad Tölz, Lenggries, Miesbach, Otterfing, Tegernsee, Waakirchen und Wolfratshausen zusammen.

Die Kletterhalle entstand aus dem ehemaligen Kohleheizwerk der Flintkaserne. Nach Gründung des Trägervereins wurde Ende 2002 hier der Pachtvertrag mit der Stadt Bad Tölz geschlossen, im Sommer 2003 begannen die Umbauarbeiten. Mit der Eröffnung der Kletterhalle am 03.09.2004 entstanden 1.500 qm Kletterfläche. Die damaligen Gesamtkosten beliefen sich auf fast 1,7 Mio Euro, diese wurden von den Trägervereinen, der Stadt Bad Tölz, dem Deutschen Alpenverein, bay. Landessportverband und über mehrere Darlehensgeber finanziert.

2017 reifte die Idee einer eigenen Boulderwelt, da der kleine Bereich in der obersten Ebene der Kletterhalle die Nachfrage nicht mehr gerecht werden konnte. Der 500 qm große Neubau der Boulderhalle wurde 2019 begonnen mit einer Bausumme von fast 2 Mio Euro und am 08.06.2020 offiziell eröffnet. Das finanziell anspruchsvolle Projekt wurde durch den Trägerverein und der Stadt Bad Tölz gestemmt.

Das DAV Kletter- und Boulderzentrum Obb. Süd verzeichnet jeden Monat zwischen 3000 und 4000 Eintritte und erfreut sich großer Beliebtheit. Mitglieder unserer Sektion können eine Verbund-Jahresmarke erwerben, die auch in Thalkirchen, Freimann und Gilching gütig ist.

Schaut doch auch mal vorbei im DAV Kletter- und Boulderzentrum Obb. Süd